Museen Schrobenhausen

Geschichte - Kunst - Kultur

Die Sammlungen

Die Sammlungen des Museums im Pflegschloss gehen zurück auf die Sammeltätigkeit des Historischen Vereins. Ein Aufruf im Gründungsjahr 1901, eine Sammlung von historischen Gegenständen anzulegen, fand großen Widerhall. Bürger aus Stadt und Umkreis übergaben in großer Zahl Urkunden, Bücher, Möbel, Gewänder, Gebrauchsgegenstände, Bilder und Fotos.

Bereits im Jahr darauf konnte der Historische Verein ein Heimatmuseum im so genannten Amtsturm eröffnen. Die Sammlungen wurden kontinuierlich erweitert und ergänzt, doch musste das Museum des öfteren umziehen. Im Jahr 1974 gab der Historische Verein seine Sammlungen in die Obhut der Stadt. Mit der Aufstellung im Pflegschloss im Jahr 2002 sollen sie eine bleibende Heimat finden.

Die Schrobenhausener Museumsbestände zählen zu den interessantesten und vielfältigsten in Bayern. Besondere Bedeutung haben die Volkskunst und Volkskunde, Münzen und Medaillen, sakrale Skulpturen sowie das vollständige Werk des Graphikers Joseph Kaspar Sattler. Sonderausstellungen werden im Laufe der Zeit die ganze Bandbreite zeigen.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren