Museen Schrobenhausen

Geschichte - Kunst - Kultur

Große und kleine Krippen

aus Privatsammlungen - Schrobenhausen / München

Maria, Josef und das Kind in der Krippe - man findet sie überall auf der Welt, aus Holz geschnitzt, aus Lehm modelliert, aus Keramik gegossen und bemalt, aus Stein gemeißelt oder mit Papier gestaltet.  Ob Bauern im Erzgebirge, christianisierte Stämme in Afrika oder Indios in den Anden: Sie alle stellen Jahr für Jahr im Dezember kleine Figuren auf  - Maria, Josef und das Jesuskind, dazu Hirten, Ochs und Esel, Schafe und vielleicht noch das eine oder andere einheimische Tier, natürlich auch die Könige aus dem Morgenland und eine Reihe anderer Personen - der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Männer und Frauen, die seit Jahrhunderten volkstümliche Krippen schnitzen, modellieren, nähen und gestalten geben dabei jedes Mal eine andere Interpretation von dem, was vor 2000 Jahren in Bethlehem geschehen ist: Die Geburt des Erlösers.

Die im Museum ausgestellten Krippen stammen von Rudolf Höfler, Kunstpreisträger der Stadt, der samt Kulisse alle Einzelteile selber gestaltete und herstellte sowie aus der Sammlung von Josef Golling, München, der über viele Jahre hinweg Krippen aus aller Welt zusammengetragen hat sowie aus einigen anderen Privatsammlungen.

Kontakt:

Museum im Pflegschloss, Am Hofgraben 3, 86529 Schrobenhausen  Post: Lenbachplatz 18

Tel: 08252-90 98 50 (Museen / zu den Öffnungszeiten)                      Tel: 08252/90-0 und -213 (Verawaltung / außerhalb der Öffnungszeiten)

E-Mail: information@schrobenhausen.de

und noch die Ausstellung

Kunst und mehr

acht Künstler zeigen im Museum im Pflegschloss Malerei, Bildhauerei, Grafik, Schmuck, Glaskunst und mehr

 

Gerhard Bayer aus Schrobenhausen mit Fotografie

Christoph von Horst aus Mainburg mit Plastinaten

Christa Kratzer aus Penzberg mit Schmuck

Marc Rogat aus Donauwörth mit Malerei

Jochen Rüth aus Altisheim mit Keramik

Wolfgang Sand aus München als Bildhauer

Brigitte Schuster aus  Schrobenhausen mit Glasgestaltung

Dieter Wührl aus Schrobenhausen mit Malerei

 

Europäisches Spargelmuseum:

Christl Mesch - Malerei

Museum im Zeiselmairhaus:

Susanne Schürz, Schrobenhausen - Schmuckdesign                         dazu ist das Handwerkerhaus weihnachtlich geschmückt

 

Öffnungszeiten:

27.11.2015: 18-22 Uhr                                                                 28.11.2015: 14-22 Uhr                                                                        29.11.2015: 11-19 Uhr

anschl. Mi, Sa, So: 14-16 Uhr

zusätzlich:

  5. und 6.12.2015: 14-18 Uhr                                                            12. und 13.12.2015: 14-18 Uhr                                                       19. und 20.12.2015: 14-18 Uhr

Kontakt:

Museum im Pflegschloss, Am Hofgraben 3, 86529 Schrobenhausen  Post: Lenbachplatz 18

Tel: 08252-90 98 50 (Museen / zu den Öffnungszeiten)                      Tel: 08252/90-0 und -213 (Verawaltung / außerhalb der Öffnungszeiten)

E-Mail: information@schrobenhausen.de

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren