Museen Schrobenhausen

Geschichte - Kunst - Kultur

Horst Hamann + Marie Preaud 

Fotoausstellung vom 16. September bis 21. Oktober 2018 in der Städtischen Galerie im Pflegschloss, Schrobenhausen

Schwetzingen by Horst Hamann

 

(c)H_Hamann_2122PSbw_Sn.jpg

Die Städtische Galerie im Pflegschloss zeigt vom 15. September bis 21. Oktober 2018 eine Doppelausstellung. Zu sehen sind Fotografien der interantional bekannten Fotografen Horst Hamann und Marie Preaud.

 Was haben diese beiden Künstler gemeinsam? 

Zum einen sind beide miteinander verheiratet, zum anderen haben beide ein Thema: "Spargelstadt Schwetzingen". Während Horst Hamann die Stadt und ihre Architektur in mehr als tausend Aufnahmen festgehalten hat, nähert sich Marie Preaud dem Thema Spargel aus künstlerischer Sicht. Ermöglicht wird diese gemeinsame Schau durch die großzügige Überlassung der Ausstellungen durch die Stadt Schwetzingen.

"Schwetzingen by Horst Hamann" - Horst Hamann,  geboren in Mannheim, lebte und arbeitete lange Zeit in den USA und im europäischen Ausland. Er ist bekannt für seine extrem hochformatigen Bilder aus New York, London, Paris, Frankfurt. Zur 1250-Jahrfeier lichtete er schließlich Schwetzingen ab, das er noch aus seiner Kinder- und Jugendzeit bestens kennt. Der international gefeiert Fotograf widmet sich dort besonderen Motiven, die ihm Schlossgarten und Stadt reichlich bieten. Von Zauber und Mystik des Schlossgartens erfasst, fertigte er mehrere tausend Fotografien an, die den Schlossgarten, die Architektur und Skulpturen facettenreich zu jeder Tages- und Nachtzeit präsentieren - Motive aus der Stadt runden das Bild ab. Eine Auswahl dieser Fülle zeigt die Galerie in Schrobenhausen - bekannte und verborgene Motive erhalten durch die Sicht des Fotografen eine neue Dimension.


 

Marie Preaud - Labor of Love


Die Französin, Marie Preuad, ist durch ihre sensiblen Kinderporträts bekannt geworden. Für ihre inspirierenden Fotos erhielt sie u.a. den begehrten "ASMP Image Award" in Nordamerika. Preud studierte Fotografie in Paris an der "Speos School od Photography" und an der "International School of Photography in New York City.

Marie Preaud ist auf dem Gebiet der „food photography“ und Porträtfotografie eine Expertin. Die Herausforderung, das betuliche Thema „Spargel“ in den Bereich der Fotokunst zu lenken, gelang ihr dementsprechend meisterlich. Die Fotografin fokussierte sich auf eine Mischung aus traditionellen und modernen fotografischen Mitteln und näherte sich dem Thema ohne Nostalgie, Verklärung und Bemühung von Klischees. Im Blickpunkt steht die Bewunderung für eine mühselige, mit langem Atem, hingebungsvoll, effektiv und mit Liebe und Leidenschaft verrichtete Arbeit der Erntehelfer, die bis in heutige Zeit unverändert und ohne Zuhilfenahme von Maschinen getätigt wird: Labor of Love.

Text: Dr. Barbara Gilsdorf

Zu beiden Ausstellungen erschienen Kataloge, der in der Ausstellung erhältlich sind.

 

Ausstellungsdauer:
16. September 2018 bis 21. Oktober 2019

 

Öffnungszeiten:
Mi, Sa, So: 14-16 Uhr / für Gruppen auf Anfrage auch außerhalb der regulären Öffnung

 

Kontakt:

Städtische Galerie im Pflegschloss

Am Hofgraben 3

Post: Lenbachplatz 18

86529 Schrobenhausen

E-Mail: kultur@schrobenhausen.de

Tel: 08252/90-237 (Verwaltung)

Tel. 08252/90 98 50 (Museum zu den Öffnungszeiten)

 

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren